Ladengeschäft  |  Kontakt  |  Impressum  |  Startseite
versandkostenfrei ab 100 EUR

Suche

Login

 Modellbahn-Shop    Sonderangebote %    Spur I    KM 1    KM1 111855 BR 18 136 DRG IIc Dampflok FineScale

KM1 111855 - BR 18 136 DRG IIc Dampflok FineScale - Spur 1

Rbd Stuttgart, Bw Ulm, 1942, Tender 2’2’T30, RAL 9005/3000, Spitzenlicht 2x DRG-Laterne elektr., ge

111855 KM1 - BR 18 136 DRG IIc  Dampflok FineScale - Spur 1
Hersteller KM1
Artikel-Nr. 111855
Baugröße Spur 1
Bestell-Nr. 481-111855
EAN 2001000991754
Preis
Statt € 3850,00
€ 3290,00
inkl. MwSt - zzgl. Versand

Verfügbarkeit
Vorrätig und sofort lieferbar.
Menge
Menge

Beschreibung KM1 111855 - BR 18 136 DRG IIc Dampflok FineScale - Spur 1

Informationen zum Modell:

- Präzisionsmodell aus Messing und Edelstahl

- Hochleistungsmotor

- Hochleistungs-Digitaldecoder mit HDKM-16 Soundmodul

- Visaton Breitbandlautsprecher

- Dynamic Smoke mit unabhängigem Zylinderdampf neuester Generation mit 40 Minuten Laufzeit pro Füllung

- einfaches Füllen über Schornstein

- funktionsfähige Dampfpfeife

- servoelektronische Umsteuerung von Vorwärts- auf Rückwärtsfahrt

- Führerstandsbeleuchtung

- Feuerbüchsenbeleuchtung

- in Fahrtrichtung wechselndes Spitzenlicht

- Lichtwechsel Weiß/Rot schaltbar

- Warmlicht LED’s

- robuster Kardanantrieb mit rollfähigem und kugelgelagertem Getriebe

- Antrieb und Achsen kugelgelagert und gefedert - geräusch- und wartungsarme Stromaufnahme über Achslager

- Radsterne mit vorbildgerecht elliptisch profilierten Speichen

- Federpuffer, bewegliche Wasserkastendeckel

- bewegliche Führerhaustüren

- funktionsfähige Vorreiber und zu öffnende Rauchkammertüre

- Sanddom zum Öffnen

- beweglicher Schmierpumpenantrieb

- feinste nachgebildete Schmierleitungen

- detaillierter und mehrfarbig ausgelegter Führerstand mit Echtholzboden

- Schraubenkupplungen austauschbar gegen KM1 Doppelhaken- oder Klauenkupplungen

- vorbildgerechte Lackierung und Beschriftung

- neueste Kinematik zwischen Lok und Tender für vorbildgerecht engen Kuppelabstand

- Mindestradius 2300 mm

- LüP ca. 68,2 cm

- Gewicht ca. 6 kg

 

Das Vorbild:

Die „schöne Württembergerin“ war die kleinste Länderbahnpazifik mit Achsfolge 2‘C1‘ und mit ihren 1800 mm Treibrädern passend für die Topograpfie der Königlich Württembergischen Staats-Eisenbahnen (K.W.St.E) entworfen. 41 Fahrzeuge wurden zwischen 1909 und 1921 durch die Maschinenfabrik Esslingen gebaut. Die Lokomotiven waren sparsam und zugleich sehr leistungsfähig. Sie hatten ein Vierzylinder-Verbundtriebwerk, alle vier Zylinder wirkten auf die zweite, doppelt gekröpfte Kuppelachse. Ihr außergewöhnliches Aussehen verdankt sie Auffälligkeiten wie dem außenliegenden Hilfsrahmen zur Unterstützung des Blechrahmens, mit den dahinterliegenden Radkästen für die Kuppelachsen, sowie dem stromlinienförmigen Führerhaus, das der bayerischen S 2/6 ähnelt. Auch die kegelförmige Rauchkammertür trug zum eleganten Erscheinungsbild bei. So gekleidet tat sie unter anderem auch Dienst vor Luxuszügen wie dem Orient-Express. 37 Lokomotiven wurden von der DRG übernommen, wo sie als Baureihe 18.1 eingeordnet wurde. Die Deutsche Bundesbahn übernahm noch 23 Exemplare dieser formschönen Lokomotive. Ihre Einsätze brachten sie fortan nach Mannheim, Stuttgart, Friedrichshafen, Ulm, Heilbronn, Aalen und bis nach Würzburg. Anfang der 1950er Jahre begann der Stern der württembergischen C zu sinken, und mit der Z-Stellung der 18 133 am 15. Februar 1955, endete der Werdegang dieser Maschine. Leider blieb kein Exemplar als Museumslok erhalten.


© 2022 ModellBahn-Seyfried | Modelleisenbahn Katalog

*Alle Preise inkl. MwSt. und zzgl. Versandkosten